Knopf gedrückt – und dann?

Der Malteser Hausnotruf ermöglicht ein langes und selbst bestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden. Und im Notfall kommen schnell die Rettungskräfte. Foto: Lisa Beller/Malteser

Bayern. EinHausnotruf kann Leben retten. Ein Hausnotruf ermöglicht ein möglichst langes Leben in den eigenen vier Wänden. Ein Hausnotruf verleiht Sicherheit. Aber was genau passiert eigentlich, wenn der Hausnotrufknopf gedrückt wird?

„Eines vorweg: niemand muss Angst vor einem Fehlalarm oder zusätzlichen Kosten haben. Auch wenn der Alarm versehentlich ausgelöst wird, wird dieses durch die Hausnotrufzentrale mit dem Kunden geklärt. Wenn der Alarm aber im Notfall ausgelöst wird, beginnt schon die Rettungskette“, berichtet Martina Fechter von den Maltesern in Bayern. Über das Hausnotrufgerät wird zunächst Kontakt zu dem Kunden hergestellt. „Sofern möglich wird dann mit dem Kunden eruiert, was passiert ist und welche nächsten Schritte wichtig sind“, so Fechter. Ist die betroffene Person ansprechbar und vielleicht nur gestürzt? „Je nach Vereinbarung wird ein Angehöriger, Nachbar oder der Soziale Hintergrunddienst der Malteser kontaktiert, der vor Ort dann hilft. In medizinischen Notfällen wird immer der Rettungsdienst alarmiert“, erklärt die Vertriebsmitabrieterin in den Sozialen Diensten der Malteser. Schwerer wird es, wenn nach der Auslösung des Alarms kein Kontakt hergestellt werden kann. „Sollte kein Kontakt hergestellt werden können, sind Hilfe und Versorgung selbstverständlich durch den Malteser Bereitschaftdienst oder den Ret-tungsdienst gewährleistet“, so Fechter. 

Natürlich kann der Hausnotruf einen Arztbesuch nicht ersetzen. Ein Hausnotruf ist primär für chronisch kranke, ältere und alleinstehende Personen eine große Hilfe bei Notfällen. „Ein Hausnot-ruf ermöglicht, dass in einer Notsituation die richtigen Hilfskräfte angefordert werden“, erklärt Fechter. In der Hausnotrufzentrale sitzen geschulte Malteser. Diese haben auch Informationen über den Gesundheitszustand und die Medikation der Kunden. Fechter: „Unsere Mitarbeitenden können so schon am Telefon erste Tipps und Hilfestellungen geben.“

Informationen zum Malteser Hausnotruf finden Sie unter: https://www.malteser.de/hausnotruf.html